Schwanger – Was nun?

Was erwartet mich in einer Schwangerschaft?

Als allererstes: „Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!“ Du hast es geschafft und damit ein neues Kapitel in Deinem Leben begonnen. Gerade, wenn man zum ersten Mal schwanger ist, macht man sich sehr viele Gedanken. Diese Fragen und Ängste möchten wir Dir heute mit diesem Beitrag so weit wie möglich nehmen!

Lehne Dich also zurück, kuschel Dich mit einem warmen Tee in Deine Lieblingsdecke ein und lass uns über die wahrscheinlich turbulenteste Zeit Deines Lebens reden!

Gewichtszunahme in der Schwangerschaft – Was ist normal?

Jede Schwangerschaft verläuft anders und jeder Körper ist einzigartig. Dennoch gibt es bestimmte Richtwerte, die auch in einer Schwangerschaft gelten. Im Allgemeinen kann man sagen, dass die Gewichtszunahme üblicherweise vom BMI der Mutter abhängt. Je höher Dein BMI vor der Schwangerschaft war, desto weniger solltest Du zunehmen und andersherum.

ABER: Eine Schwangerschaft ist nicht die richtige Zeit für Radikaldiäten! Wenn Du merken solltest, dass Du zu schnell zunimmst, versuche etwas mehr auf Deine Ernährung zu achten. Es ist ein weit verbreiteter Aberglaube, dass eine Schwangere für zwei essen muss. Durch das Baby benötigst Du im dritten Trimester gerade mal 300 kcal zusätzlich am Tag.

Falls Du Dich gesund ernährst und keine übermässigen Portionen verputzt, solltest Du mit Deinem Gynäkologen Rücksprache halten, um eine Schwangerschaftsdiabetes ausschliessen zu können. Leider ist Schwangerschaftsdiabetes in Industrieländern gar nicht so selten. Mach Dir jedoch keine Sorgen – Im zweiten Trimester wird ein Zuckertest gemacht, mit dem man eine genaue Analyse stellen kann. Schwangerschaftsdiabetes geht in den meisten Fällen gut aus, da man diese effektiv behandeln kann.

Zurück zur Gewichtszunahme – Das ist normal:

Bei Untergewicht (BMI > 19) – 12 kg bis 20 kg

Bei Normalgewicht (BMI 19-25) – 10 kg bis 15 kg

Bei Übergewicht (BMI < 25) – unter 10 kg

Schwangerschaft - eine turbulente Zeit
Schwangerschaft – eine turbulente Zeit

Damit Du Dir einen Überblick darüber machen kannst, warum Du überhaupt zunimmst, haben wir hier eine kleine Auflistung für Dich:

Die Gebärmutter: Sie dehnt sich bis zum Brustkorb aus, um Deinem Baby möglichst viel Platz zu bieten. Da die Gebärmutter ein Muskel ist, der während der Schwangerschaft stark wächst, bringt sie auch dementsprechend viel Gewicht auf die Waage – ca. 1.000 g bis 1.500 g.

Die Plazenta: Im Schnitt wiegt die Plazenta um die 500 g, aber aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass sie auch durchaus schwerer (ca. 900 g) werden kann. Die Plazenta versorgt Dein Baby mit Sauerstoff und Nahrung, daher ist ihre Gesundheit sehr wichtig für einen reibungslosen Schwangerschaftsablauf.

Das Fruchtwasser: Es schützt Dein Baby vor äußeren Einflüssen und gibt ihm die Möglichkeit, seine Motorik zu trainieren. Zum Ende der Schwangerschaft hast Du ungefähr 1.000 g Fruchtwasser angesammelt.

Dein Baby: Das Durchschnittsgewicht von Neugeborenen liegt im Schnitt bei 3.000 g bis 3.500 g, wobei ich auch hier sagen muss – Da geht um einiges mehr und zwar bis zu 6.000 g!

Die Brüste: Schon während der Schwangerschaft bereitet sich Deine Brust darauf vor, Muttermilch zu produzieren. Kurz vor der Geburt wiegen Deine Brüste deshalb ca. 500 g mehr.

Energiereserven: Damit Du genug Energie für den Geburtsvorgang selbst und für die erste Zeit danach (Wochenbett) hast, lagert Dein Körper Fettreserven an. Im Schnitt sind das 2.000 g.

Wasserablagerungen: Die meisten Schwangeren leiden gerade im letzten Trimester an Flüssigkeitsablagerungen. Diese bringen ca. 3.000 g auf die Waage.

Vermehrte Blutbildung: Damit Dein Körper Dich und Dein Baby optimal mit Sauerstoff versorgen kann, produziert er während der Schwangerschaft mehr Blut – im Schnitt 2.000 g.

Fazit: Wenn Du die oben genannten Werte zusammenrechnest, kommst Du auf eine Gewichtszunahme von ca. 13 kg bis 17 kg. Das sollte Dir als Orientierung dienen, wobei Du nicht vergessen solltest, dass jede Schwangerschaft und jeder Körper einzigartig sind!

Hier kannst Du Dein BMI ausrechnen!

Berechnung Body Mass Index (BMI)


in KG

in cm

in ganzen Jahren

(c) www.BMI-Rechner.net

Die häufigsten Fragen einer Schwangeren:

Hier möchten wir Dir einfach mal die häufigsten Fragen von schwangeren Frauen auflisten und beantworten. Vielleicht hilft Dir das eine oder andere weiter.

Schwanger trotz Menstruation – geht das überhaupt?

Eigentlich pausiert der weibliche Zyklus während der Schwangerschaft, aber natürlich gibt es auch hier Ausnahmen. Im Normalfall werden in dieser Zeit keine Eizellen mehr produziert. Es gibt jedoch Fälle, in denen Frauen im ersten Trimester über eine Menstruationsblutung berichten. Sollte es wirklich eine Menstruationsblutung sein, könnte es eigentlich nochmal zu einer Befruchtung kommen. Das ist aber sehr unwahrscheinlich und passiert wirklich so gut wie nie. Solltest Du eine Blutung während der Schwangerschaft bemerken, solltest Du sofort einen Arzt aufsuchen, um die Ursache abzuklären.

Merke Dir: Du trägst in dieser Zeit die Verantwortung für zwei Leben – geh lieber ein Mal zu oft zum Arzt.

Eine gesunde Schwangerschaft ist wichtig für Dein Baby
Eine gesunde Schwangerschaft ist wichtig für Dein Baby

Kann ich nach der Geburt direkt wieder schwanger werden?

Bestimmt hast Du auch schon von irgendjemandem gehört oder irgendwo gelesen, dass man während der Stillzeit nicht schwanger werden kann. Das ist falsch! Während des Wochenbettes regeneriert sich Dein Körper weitgehend und in dieser Zeit ist eine Befruchtung unwahrscheinlich. Allerdings denken die meisten Frauen im Wochenbett noch nicht einmal daran, mit ihrem Partner intim zu werden, weil sie sich noch wund und geschwächt fühlen. Aber weder das Wochenbett noch die Stillzeit sind geeignete Verhütungsmethoden.

Merke Dir: Nach der Geburt solltest Du sofort wieder verhüten.

Darf ich in einer Schwangerschaft eine Diät machen / abnehmen?

Ein ganz klares Nein! Es ist sehr ungesund für Dich und Dein Baby, wenn Du in der Schwangerschaft eine Diät machst. Ihr braucht eine optimale Nährstoffversorgung und diese ist durch einen Salat am Tag nun mal nicht gewährleistet. Falls Dein Arzt jedoch eine Schwangerschaftsdiabetes oder ähnliches feststellen sollte, halte Dich bitte an seine Anweisungen. In diesem Fall wird er Dir aber sagen, auf welche Lebensmittel Du verzichten sollst.

Merke Dir: Eine Diät während der Schwangerschaft ist weder für Dich noch für Dein Ungeborenes sinnvoll. Die einzige Ausnahme davon ist eine Diagnose vom Arzt.

 

Dir hat unser Artikel über die Schwangerschaft gefallen und Du willst mehr über das Thema erfahren? Abonniere unseren Blog und verpasse keine Beiträge mehr!

Bilder: (c) Pixabay.com

0 responses on "Schwanger - Was nun?"

    Leave a Message

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    I confirm

    Safit.ch - 2017 © All Rights Reserved. Impressum
    X